Neu- und Umbau Rehaklinik Bellikon

Bauvermessung, manuelles und automatisches Monitoring

Zurück

Aus Kapazitätsgründen hat sich die Rehaklinik in Bellikon als schweizweit führende Klinik für Unfall-Rehabilitation entschieden, auf dem bestehenden Klinik-Areal eine Totalsanierung durchzuführen und einen Neubau zu realisieren. Die zusätzlichen Flächen und Nutzungen werden in einem der Klinik vorgelagerten, dreigeschossigen Neubau untergebracht. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 316 Mio. CHF.

Mit automatischen und manuellen Überwachungsmessungen wurden die bestehenden Bettenhäuser überwacht um potenzielle Risiken frühzeitig zu erkennen und Gegenmassnahmen einleiten zu können. Zudem erforderte der Bau umfangreiche vermessungstechnische Aufnahmen, Absteckungen und Baukontrollen.

Leistungen

  • Erstellung hochgenaues Fixpunktnetz und Erweiterung
  • Bestandsaufnahmen für Detailprojektierungen
  • Absteckungs- und Kontrollvermessungen
  • Absteckung von Bauvisieren
  • Installation und Betrieb von 3 Tachymetermonitoringsystemen (Fassade und Gebäudeinnenraum) mit ca. 65 Überwachungspunkte
  • Installation und Betrieb von 4 permanenten Erschütterungssensoren nach SN 640'312
  • Manuelle Inklinometer- und Ankerkraft- und geodätische Deformationsmessungen
  • Manuelle und automatische Rissmeter

Weitere Referenzen

Alle Referenzen