Consulting zur geodätischen Powerline-Vermessung in Myanmar

Von der GPS-Theorie bis zu praktischen Feldübungen

Zurück

Myanmar hat ein grosses Potential für Wasserkraftwerke zur Stromproduktion. Zurzeit sind grosse Wasserkraftanlagen in Planung und Ausführung. Der erzeugte Strom muss von den Kraftwerken zu den Verbrauchern in den Ballungszentren transportiert werden. Dazu muss die Kapazität und Ausfallsicherheit im Stromnetz durch Neubauten von Übertragungsleitungen erhöht werden. Die Planung und Bauausführung dieser Übertragungsleitungen erfordert einerseits topografische Grundlagen für die Linienführung, andererseits auch baubegleitende Vermessungen (Absteckung der neuen Mastfundamente, Kontrolle der ausgeführten Bauwerke, etc.). Die Vermessung von Leitungen mit mehreren hundert Kilometern Länge stellt an sich schon eine grosse Herausforderung dar, umso mehr, wenn die Topographie anspruchsvoll ist und die Grundlagen der Landesvermessung veraltet sind. Die Firma AF-Consult berät seit mehreren Jahren das Departement für elektrische Energie (MEPE) in Myanmar hinsichtlich der Planung und des Baus von Overhead Transmission Lines. Zum Aufbau und zur Festigung des Vermessungs-Knowhows der MEPE-Mitarbeiter veranstaltete AF-Consult im Oktober 2015 ein einwöchiges Seminar in der Hauptstadt Naypyidaw. Die BSF Swissphoto hat die Schwerpunkte „Grundlagen der Vermessung“ und „Moderne Vermessungstechnologien“ vermittelt und mit praktischen Feldübungen vertieft.

Unsere Leistungen

  • Vorbereitung von Kursunterlagen und Präsentationen
  • Vermittlung von Vermessungsfachwissen in Theorie und Praxis
  • Leitung von Feldübungen mit modernen Vermessungsgeräten
  • Beratung in vermessungstechnischen Fragestellungen

Weitere Referenzen

Alle Referenzen