Geodätische Staudamm-Überwachungen

Internationales Consulting-Projekt zur Erhöhung der Staudammsicherheit in Albanien

Zurück

Anfang 2012 gewann BSF Swissphoto die SECO-Ausschreibung zur geodätischen Überwachung von 5 Staudämmen in Albanien. Die geplanten Überwachungsmessungen stellen einen wichtigen Teil des sog. Dam-Safety-Projekts der regionalen "Energy Community of Southeast Europe" dar. Ziel dieses Projektes ist es, die Sicherheit und Effizienz der grössten Wasserkraftanlagen Albaniens zu steigern. Die Kraftwerke der zu überwachenden Staudämme werden durch die Firma KESH betrieben und liefern 90% des inländischen Stroms. Die Sicherheit dieser Anlagen ist somit von elementarer Bedeutung. Im Rahmen des Überwachungsprojekts konzipierte BSF Swissphoto ein Überwachungskonzept, lieferte geodätische Messsysteme, baute Messpfeiler und Überwachungspunktbefestigungen und führte die ersten beiden Messkampagnen durch.

Ende 2017 wurde das Mandat erweitert, indem noch ein 6. Staudamm ins Messprogramm integriert wurde.

Anfang 2018 werden an allen 6 Staudämmen weitere Folgemessungen durchgeführt, welche durch die BSF Swissphoto begleitet werden.

Unsere Leistungen

  • Konzept eines Staudamm-Monitoring-Systems mit manuellen, geodätischen Messungen
  • Evaluation und Lieferung von geodätischen Messsystemen und Zubehör
  • Planung und Erstellung von Messpfeilern für Instrumenten- und Messpunktstandorten
  • Durchführung und Dokumentation einer Null- und 1. Folgemessung
  • Geodätische Auswertungen von Deformationsmessungen
  • Schulung der lokalen Mitarbeitenden in der Durchführung und Auswertung der Messungen

Weitere Referenzen

Alle Referenzen